08.07.2010 16:48 |

Schloss Schönbrunn

Pläne für Tiefgarage nehmen endlich Gestalt an

Schloss Schönbrunn ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Wiens. Kein Wunder, dass hier täglich Touristenbusse ein Verkehrschaos verursachen. Pläne für eine Tiefgarage an der Schönbrunner Schlossstraße gibt es seit Jahren. Jetzt wurden sie wieder aus der Schublade geholt. Gespießt hat sich das Vorhaben am Gelände der Sportunion. Dafür wurde nun eine Lösung gefunden, somit ist ein wesentliches Hindernis aus dem Weg geräumt.

Für die Garage wird die Fahrbahn der Schönbrunner Schlossstraße stadteinwärts Richtung Wienfluss verschwenkt. Derzeit fehlt vor dem Schloss der Platz, um die Fahrgäste in Ruhe aus- und einsteigen zu lassen. Eine Verschwenkung der Fahrbahn und die Errichtung einer Tiefgarage unter dem Vorplatz sollen nun Abhilfe schaffen.

Die Busse „verschwinden“ bereits nach der Kreuzung bei der Schlossbrücke von der Oberfläche. Hier ist die Einfahrt geplant. Der Fußweg zum Eingang des imperialen Prachtbauwerkes wird so kurz wie möglich gehalten. In der großzügig gestalteten Garage mit natürlicher Belichtung und Belüftung finden 44 Reisebusse Platz. Darunter sind 232 Pkw-Abstellplätze vorgesehen.

Auch der Zugang von der U4-Haltestelle wird durch die Neugestaltung noch attraktiver. Zudem wird der Blick von der U-Bahn-Station zum Schloss freigelegt.

Das Konzept basiert übrigens auf dem Ergebnis eines Wettbewerbs aus dem Jahr 2002. Jetzt muss nur noch die Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft ihre Zustimmung geben. Dann ist eine Realisierung des Projekts bereits 2011/2012 möglich.

von Martina Münzer, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol