Lenker angezeigt:

Mit Morgenstern im Auto auf Reisen

Eine alles andere als alltägliche Entdeckung machten jetzt Zollbeamte bei einer Fahrzeugkontrolle an einer Autobahnabfahrt in St. Pölten: Im Auto eines 30-jährigen Ungarns lag ein mächtiger Morgenstern. Die verbotene Waffe wurde sichergestellt, der Lenker (30) wurde angezeigt. Da nützten alle Ausreden nichts.

Es gibt Funde, die sorgen auch bei erfahrenen Beamten immer wieder für Erstaunen. Wie jener in St. Pölten. Bei der Autobahnabfahrt im Süden der Landeshauptstadt kontrollierten die Zöllner auch ein ungarisches Fahrzeug. Im Kofferraum dann die Entdeckung: Ein Morgenstern lag dort. „Das Auto gehört meinem Bruder, ich habe es mir nur ausgeborgt. Von dem Morgenstern wusste ich nichts“, wollte sich der 30-jährige Lenker herausreden.

Es half nichts: Die in Österreich verbotene Schlagwaffe wurde sichergestellt, der Ungar angezeigt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 24°
wolkenlos
8° / 23°
wolkenlos
12° / 25°
heiter
11° / 25°
heiter
3° / 22°
wolkenlos
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.