01.02.2020 10:00 |

Neue Eisfläche

Das Volksgarten-Bad wird zum Winterwonderland

Die 650.000 Euro, die für das fernsehtaugliche Flutlicht am SAK-Platz vorgesehen waren und dort nach dem Aufstiegs-Verzicht des Vereins nicht benötigt werden, werden in den Volksgarten investiert. Auf den Liegewiesen des Freibads entsteht ab dem kommenden Winter eine neue Eisfläche mit einem Eisweg.

„Es freut mich, dass wir das Geld in einen städtischen Betrieb investierten“, so Vizebürgermeister Bernhard Auinger. Salzburg bekommt in der kommenden Wintersaison eine neue Attraktion im Volksgarten. Auf den Liegewiesen des Freibads wird eine neue Eisfläche entstehen. „Ich bin froh, dass wir schnell ein Projekt gefunden haben. Das ist eine sehr kreative Geschichte“, fügt Stadtchef Harald Preuner hinzu. Denn nach dem Vorbild des „Wiener Eistraums“ wird zusätzlich zur neuen Fläche ein 240 Meter langer und drei Meter breiter Eisweg als Rundkurs durch das Freigelände entstehen.

„Das ermöglicht einen durchgehenden Publikumslauf während der Betriebszeiten“, so Auinger. Der Vorteil: Auf den beiden bestehenden Eisflächen werden Zeiten für die Vereine frei. Ob die 650.000 Euro reichen werden oder ob das Projekt weniger kostet wird, ist noch nicht klar. Die Aufträge für die Errichtung müssen erst ausgeschrieben werden. Die Folgekosten sollen laut Preuner größtenteils durch Mehreinnahmen durch höhere Gästezahlen gedeckt werden.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.