07.07.2010 10:27 |

TV-Star geschockt

Sylvie van der Vaart im Luxushotel ausgeraubt!

TV-Schönheit Sylvie van der Vaart ist schockiert. In einem Luxushotel in Köln ist sie Opfer von dreisten Dieben geworden. Besonders traurig ist die 32-jährige "Supertalent"-Jurorin, die für die Kameras immer lächelt, weil ihr Verlobungsring und ihr mit Brillanten besetzter Ehering weg sind.

Wie deutsche Zeitungen berichten, wären die Gangster im Juni in das Hotelzimmer der Ehefrau von Fußball-Star Rafael van der Vaart eingebrochen, als diese gerade für einen TV-Job vor der Kamera stand. Niemand hatte etwas bemerkt. Keine Kamera filmte die Diebe, die es auf die Luxusgegenstände der gebürtigen Holländerin abgesehen hatten.

Die teure Rolex-Uhr, eine weiße Chanel-Uhr, Luxustaschen, luxuriöse Schals und Gürtel, ihr nagelneues "iPad", das Handy mit den Privatnummer und die wichtigsten Ringe in ihrem Leben – Verlobungs- und Ehering. Alles weg! Wert: an die 100.000 Euro.

"Das ganze Zimmer war leer", schildert Sylvie der "Bild"-Zeitung ihren Schock. "Ich bin sehr traurig. Besonders an den beiden Ringen habe ich so gehangen." Nur über eines sei sie sehr froh und tröste sie: Der Glücksring, den ihr Mann ihr nach der überstandenen Brustkrebserkrankung im vergangenen Jahr geschenkt hatte, ist noch da. Sylvie erleichtert: "Ich bin froh, dass der Ring zur Tatzeit nicht im Hotel war."

Foto: Viennareport

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol