27.01.2020 12:03 |

Im Futter enthalten

Jungbauern warnen: Müll als Gefahr für Tiere

„Ist das auf deinem Mist gewachsen?“ Dieser Spruch wird künftig im ganzen Land Oberösterreich zu lesen sein. Die Jungbauernschaft will damit ein Zeichen gegen die illegale Entsorgung von Abfällen setzen. „Für die Landwirtschaft ist der Müll entlang von Straßen ein großes Problem“, so Jungbauernlandesobmann Christian Lang.

Plastikflaschen, Alu-Dosen, Verpackungen und sogar Elektroschrott und Reifen - all das findet man entlang von Straßen und öffentlichen Wegen. Laut der oberösterreichischen Jungbauernschaft wird dadurch nicht nur die Landschaft verunstaltet, sondern auch das Wohl der Nutztiere gefährdet.

„Umweltschutz ist Tierschutz“
Denn bei der Ernte werden die Dosen in kleine Teile zerschnitten, mit dem Erntegut eingefahren und anschließend an Nutztiere verfüttert. Die spitzen Metallteile führen zu schweren inneren Verletzungen und zumeist zum Tod des Tieres. „Umweltschutz ist Tierschutz“, erklärt Lang die Wichtigkeit des Themas.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Was den Bauern besonders sauer aufstößt: Der Abfall muss nach derzeitiger Rechtslage von ihnen selbst gesammelt und entsorgt werden. Deshalb fordert Bauernbunddirektorin Maria Sauer, dass die Haftungsfrage geändert wird. Sie sollte beim Verursacher liegen und nicht bei denen, auf deren Grund hirnlos oder auch mit voller Absicht entsorgt wird.

Sozialstunden für Müllsünder?
Außerdem fordert sie, dass Müllsünder künftig Sozialstunden leisten müssen – nur so könne laut ihr ein nachhaltiger Erziehungserfolg erzielt werden.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.