06.07.2010 14:34 |

"Racheüberfall"

Vermeintlicher Dieb von Trio verprügelt und beraubt

Weil er durch Tratsch fälschlich mit einem Diebstahl in Verbindung gebracht worden war, ist ein 35-jähriger Wiener in seiner Wohnung verprügelt worden. Das Opfer erlitt bei dem nächtlichen Überfall am 2. Juni in der Baumgasse im Bezirk Landstraße neben zahlreichen Hämatomen und Prellungen einen Stirnbeinbruch, gilt aber gut einen Monat danach laut Polizei als wieder genesen. Drei Verdächtige wurden festgenommen.

Bei einem Fest im Grätzl war das Gerücht aufgekommen, der 35-Jährige habe einem Mädchen die Geldbörse gestohlen. Daraufhin klopften nachts drei junge Männer an die Tür. Sie attackierten ihr Opfer mit Fäusten und Fußtritten. Außerdem musste der Mann sein Mobiltelefon und seine Brieftasche hergeben.

Ermittler der Außenstelle Zentrum-Ost des Landeskriminalamts haben drei Verdächtige festgenommen. Die Burschen im Alter von 18, 20 und 22 Jahren wollten angeblich den Geldbörsendiebstahl "rächen" - das bestohlene Mädchen soll laut Polizeisprecherin Iris Seper die Schwester eines der Schläger sein. Die Verdächtigen - lauter Einheimische - sollen als Drogenkonsumenten amtsbekannt sein, der "Racheüberfall" habe mit Suchtgiftgeschichten aber nichts zu tun gehabt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol