27.01.2020 09:00 |

„Krone“-Traumhochzeit

Bettina und Björn gehen durch dick und dünn

Diese Liebesgeschichte ist tatsächlich sehr außergewöhnlich, wenn nicht sogar filmreif: Liebe auf den ersten Blick, zwei verschiedene Länder, ein schrecklicher Schicksalsschlag, der das Paar brandmarkte - und nun das mögliche Happy End mit der bevorstehenden Hochzeit. Im Interview mit kronehit (siehe Video oben) erzählen Bettina und Björn ihre persönliche Lovestory - inklusive Heiratsantrag LIVE auf kronehit! Wer soll die große „Krone“-Traumhochzeit powered by Hochzeit.click gewinnen? Von 27. bis 31. Jänner stellen die „Krone“ und kronehit täglich ein Finalistenpaar und ihre Liebesgeschichte vor. Ab 31. Jänner können unsere „Krone“-Leser für ihre Favoriten abstimmen!

Die „Krone“, kronehit und Hochzeit.click verlosen eine traumhafte Hochzeit am Kärntner Wörthersee inklusive Übernachtungen im Hotel „Schlossvilla Miralago“ für das Brautpaar und seine Gäste. Es ist für alles gesorgt - sei es die Location, der Fotograf, die Blumen, die musikalische Untermalung, der maßgeschneiderte Anzug für den Bräutigam oder das einzigartige Brautkleid für einen unvergesslichen Tag.

Diese Chance wollten sich so einige glückliche Paare nicht entgehen lassen - denn von 1.1. bis 19.1.2020 trafen sage und schreibe 1155 Bewerbungen für die „Krone“-Traumhochzeit ein. Umso schwieriger war es für die Jury, die Top-5-Finalistenpärchen herauszufiltern und zu entscheiden, welche Turteltauben in die nächste Runde um das Mega-Event einziehen dürfen. 

Wer wird das „Krone“-Traumpaar 2020? 
Am Montagmorgen stellten sich die Finalisten Bettina und Björn dem kronehit-Publikum vor (siehe Video oben). „Unsere Liebesgeschichte begann über eine Sport-App“, erklärt Björn. Nachdem die beiden die sportlichen Leistungen des jeweils anderen auf dieser Plattform sehr beeindruckend fanden, sich immer wieder gegenseitig Kommentare hinterließen und sich so motivierten, wurde sich das jetzige Traumpaar sehr schnell sympathisch. „Leider trennten uns über 600 Kilometer voneinander. Er wohnte in der Nähe von Stuttgart in Süddeutschland und ich komme aus Tulln, Niederösterreich“, erzählt Bettina. 

Zitat Icon

Als wir uns am Bahnhof in Salzburg zum ersten Mal trafen, wussten wir, es gibt sie, die Liebe auf den ersten Blick.

Bettina Müller und Björn Schade

Nach nur einem Dreivierteljahr Fernbeziehung - das verliebte Paar pendelte fast jedes Wochenende hin und her - entschieden die beiden, einen Deal einzugehen. Björn zog zu Bettina nach Tulln. Im Gegenzug wird sie, wenn sie heiraten, seinen Nachnamen annehmen. Gesagt getan: Ein Jahr später kauften die „Krone“-Traumhochzeit-Finalisten ein kleines Traumhaus. Doch das Glück des Paares sollte 2019 leider überschattet werden. Doch: „Durch die schweren Zeiten in unserem Leben wurde unsere emotionale Bindung noch inniger und wir haben vor allem die Schwächen des anderen viel besser kennengelernt“, erzählt Bettina mit Tränen in den Augen. 

Nun will das Paar nach vier Jahren Beziehung und vielen Höhen und Tiefen das schwierige Jahr 2019 hinter sich lassen und gemeinsam als Mann und Frau in das Jahr 2020 starten. „Wir starten mit neuem Mut und neuem Glück in das wundervolle Jahr 2020, und wir freuen uns auf jeden einzelnen Moment, für den wir im Jahr 2020 dankbar sein dürfen, für jeden Moment, den wir gemeinsam verbringen können, und auf den Moment, an dem wir uns das Jawort geben werden."

Welches der fünf Paare letzten Endes DAS „Krone“-Traumpaar 2020 wird und das All-inclusive-Fest am Kärntner Wörthersee gewinnt, entscheiden Sie! Ab 31. Jänner können Sie auf www.krone.at/traumhochzeit für Ihr Favoritenpärchen voten! Die Hochzeitsorganisation ist bereits unter Dach und Fach, sodass die große Feier der Liebe am 16. Mai 2020 stattfinden kann. Renommierte Partnerbetriebe sorgen dafür, dass es dem Brautpaar an seinem schönsten Tag an nichts fehlt. Das Einzige, das noch fehlt, ist das glückliche Brautpaar selbst. 

 krone.at
krone.at
Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol