Neue Studie zeigt:

Die meisten Online-Paare sind in Wien zu finden

Die Online-Partnersuche hat sich in Österreich etabliert. Längst ist es kein Geheimnis mehr, wenn man via App oder Online-Partnerportal eine neue Liebe sucht. Eine aktuelle Umfrage zeigt nun auch: Bereits mehr als 700.000 Österreicher haben ihren jetzigen Partner online gefunden. Mehr als zwei Drittel der Österreicher kennen zumindest ein Paar in ihrem Umfeld, das sich online verliebt hat. Die meisten Online-Paare sind übrigens in Wien zu finden. 

Mittlerweile ist es fast 20 Jahre her, dass sich die ersten Paare online kennengelernt haben. Nun kennen bereits mehr als zwei Drittel der Österreicher mindestens ein Paar in ihrem Umfeld, das einander im Internet kennengelernt hat. Vier von zehn Befragten kennen sogar zwei oder mehr Online-Paare. Laut einer aktuellen Studie der Online-Partneragentur Parship.at wenig überraschend, haben doch rund 17 Prozent aller Österreicher, die aktuell in einer Partnerschaft leben, ihren jetzigen Partner im World Wide Web gefunden.

Kärntner (73 Prozent), Wiener (71 Prozent) und Steirer (65 Prozent) kennen am häufigsten Paare, die sich über das Internet verliebt haben. Das Schlusslicht im Bundesländer-Ranking bilden Oberösterreich (64 Prozent) und Niederösterreich (6 Prozent). 44 Prozent der Österreicher haben Freunde oder Bekannte, die sich online verliebt haben und bereits zusammengezogen sind. Fast ein Drittel kennt verheiratete Online-Paare und rund 20 Prozent bestätigen, dass sich in ihrem Umfeld Online-Paare bereits über Nachwuchs gefreut haben oder gerade ein Kind erwarten.

Die meisten Online-Paare leben übrigens in Wien (21 Prozent). 

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.