22.01.2020 11:25 |

Psalm in Graz

Oster-Festival im Zeichen des Aufbruchs

Von jungen Aktivistinnen wie Greta Thunberg hat sich das Team um Mathis Huber inspirieren lassen und stellt das Oster-Festival Psalm in Graz heuer unter das Motto „for future“. Von 5. bis 13. 4. wird ein musikalischer Bogen von Rebellen des Mittelalters bis zu den Hippies der 1960er gespannt.

„Jede Aufbruchsbewegung braucht ihre Musik“, weiß Mathis Huber und liefert mit dem mittlerweile 18. Psalm-Festival unter seiner Ägide einen musikalischen Blick zurück auf die Weltrettungsbestrebungen der Vergangenheit. So begibt man sich zur Eröffnung auf die Spuren des hl. Franziskus und präsentiert das mittelalterliche Palmsonntagsspiel „Laudes Palmarum“ - getragen von den jungen Stimmen des Hib.art.chor und dem Ensemble Sarabande von Miriam Andersén, die tags darauf Mit ihrer Duo-Partnerin Anna Rynefors auch musikalische Einblicke in urzeitliche Frühlingsrituale bietet.

Aufbruch in neue Zeiten
Am 8. 4. erzählen Miguel Herz-Kestranek und das Klarinetten-Duo Gurfinkel von jüdischem Heimatverlust und dem Aufbruch aus dem Schtetl. Am 9. 4. taucht man mit Eddie Luis in die Schlagerseligkeit der 50er-Jahre ein - jene Zeit also, in deren Konsumorientiertheit die Wurzeln vieler unserer heutigen Probleme zu finden sind. Tags darauf steht eine sehr spannende Gegenüberstellung an - während Ismael Barrios mit Kollegen die Mutter Erde des mythischen Amazonien heraufbeschwört, blickt Michael Hell mit neuem Ensemble in Pergolesis „Stabat Mater“ auf die Gottesmutter Maria.

Als „einziger echt klassischer Programmpunkt des heurigen Festivals“, so Huber, steht am 12. April Mahlers „Lied von der Erde“ mit Stephanie Houtzeel an. Und zum Finale am Ostermontag begibt man sich mit „Voice of Germany“-Finalistin Anna Heimrath und Thomas „Effi“ Petritsch auf Zeitreise zu den Blumenkindern und präsentiert Musik von den Beatles oder Woody Guthrie in neuen Arrangements von Raphael Meinhart.

Alle Infos finden Sie hier

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 27°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
einzelne Regenschauer
17° / 26°
einzelne Regenschauer
15° / 28°
wolkig
11° / 26°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.