Oberleitung betroffen

Gefährliche Situation beim Brand einer Holzhütte

In Enns ist es Sonntagabend zu einem Großbrand einer Lagerhalle gekommen. Die Oberleitung der Westbahnstrecke wurde durch das Feuer ebenfalls schwer beschädigt. Es herrschte Lebensgefahr, deswegen mussten die Löschversuche kurzfristig eingestellt werden. Die Hütte brannte völlig ab, Brnadstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Da es in der Erstphase wegen einer mit 15.000 Volt unter Spannung stehenden Oberleitung zu einer lebensgefährlichen Situation für die Einsatzkräfte gekommen ist, mussten der Löscheinsatz bis zu der Freigabe durch den Notfallkoordinator der ÖBB eingestellt werden. Die Lagerhalle wurde durch das Feuer völlig vernichtet. Durch die Strahlungshitze ist auch eine Lock beschädigt worden. Da es im Bereich des Bahnhof Enns am Sonntagnachmittag bereits zu zwei kleineren Brandeinsätzen gekommen war, ermittelt die Polizei unter andern auch in Richtung Brandstiftung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.