02.07.2010 14:26 |

Große Unterschiede

AK hat getestet: Badespaß nach dem Feierabend zu teuer

Was für ein Badewetter! Wer tagsüber arbeiten muss, kann den kühlenden Freibad-Besuch aber erst am Abend genießen. Die Tiroler Arbeiterkammer (AK) stellte fest, dass die "Spätkarten" (z. B. ab 17 Uhr) unverhältnismäßig teuer sind. Bei Ganztageskarten gibt es große Unterschiede – von 1,80 bis 12,20 Euro.

Tirol stöhnt unter der Hitze, aber die Freude über einen "echten" Sommer überwiegt. Passend zu den 30-Grad-Temperaturen nahm die AK für einen Test 64 Tiroler Freibäder unter die Lupe. Allerdings nur bezüglich Preisgestaltung. Kriterien wie Hygiene oder Bauzustand flossen nicht ein.

Grundlegende Erkenntnis für AK-Präsident Erwin Zangerl: Es gibt vielerorts zwar einen verbilligten Spättarif (ab 16 Uhr oder ab 17 Uhr), der Preis sei in Relation zur Ganztageskarte aber zu hoch. Bäder wie jene in Hintertux, Finkenberg oder Ischgl würden überhaupt keinen Spättarif anbieten. Positive Beispiele: Kufstein, Pfunds (jeweils 1 Euro ab 16 Uhr), Thiersee (1,50 Euro ab 15 Uhr), Mutters (1,40 Euro ab 16 Uhr) oder Kirchbichl (1,50 Euro ab 16 Uhr).

Zangerl fordert sogar, dass ein Freibad-Besuch am Abend gratis sein sollte. "Zumindest wäre ein kostengünstigeres Feierabendangebot erwünscht. Davon könnten die Arbeitnehmer mit Kindern profitieren."

Tageskarten zwischen 1,80 und 12,20 Euro
Bei den Eintrittspreisen stellte die AK große Unterschiede fest. Aber nicht immer würden viele Attraktionen (Wasserrutschen, Spielplatz, Sportplatz, Trampolin) automatisch höhere Tarife bedeuten.

Vorzeigebetriebe in puncto Preis sind das Freibad Jungholz (1,80 Euro für Erwachsene, 1,30 Euro für Kinder). In Brixlegg und Zirl genießen Kinder bereits um 1 Euro das ganztägige Badevergnügen.

"Wave" teuer, aber mit vielen Extras
Das teuerste Bad sind die Wörgler Wasserwelten "Wave", die allerdings mit spektakulären Rutschen und einem Kinderprogramm punkten. Ab einer Außentemperatur von 18 Grad winkt zudem ein Rabatt (ein Prozent pro Grad).

Erfreulich ist, dass in fast allen Schwimmbädern Familienermäßigungen angeboten werden. Der Preis für Saisonkarten schwankt zwischen 20,50 Euro und 125 Euro, bei Kindern zwischen 10,25 Euro und 80 Euro. Wenn der Sommer so weiter macht, sind Saisonkarten auf jeden Fall lohnenswert.

von Andreas Moser, Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-6° / 4°
stark bewölkt
-8° / 2°
stark bewölkt
-7° / 5°
wolkig
-4° / 2°
stark bewölkt
-12° / 0°
heiter