17.01.2020 13:15 |

Wirtschaft diskutiert

Warum Sacher erfolgreich ist

Edle Rotweine? Feinste Filetsteaks? Oder gar Polentacrêpes? Nicht nur das genossen Hans Schmitz und seine 160 geladenen Wirtschaftsmagnaten, Sportstars und Polit-Größen bei seinen 14. „Obertauerner Begegnungen“ am Freitag. 

Nachdem Sacher-Chef Matthias Winkler im Congress Center Obertauern darüber philosophierte, „warum die Original Sacher-Torte bis heute erfolgreich ist“ und eifrig bei der Podiumsdiskussion diskutiert wurde, starteten die Teilnehmer durch: Während Fressnapf-Gründer Torsten Toeller schon mittags über die Pisten wedelte, überlegte die Wiener Juristin Karin Fridl noch. Maria Höfl-Riesch dürfte erst am Freitag die Ski anschnallen: „Ich bin mir sicher, dass sie sich unseren Riesenslalom nicht entgehen lässt“, sagt Schmitz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.