15.01.2020 16:35 |

Was für ein Pech!

Nächster Schweizer-Ski-Star stürzt! Saisonaus?

Das Verletzungspech ist heuer ein treuer Begleiter der Eidgenossen im Ski-Weltcup. Jetzt droht die nächste Schweizer Hoffnung länger auszufallen: Urs Kryenbühl. Der Sensationszweite von Bormio hat sich, so, wie es aussieht, das Syndesmoseband gerissen.

Wie die Schweizer Boulevard-Zeitung „Blick“ berichtete, war es Kryenbühl selbst, der einige Minuten nach dem Sturz in der ersten Kurve der Lauberhorn-Strecke schon sagte: „Ich spüre Schmerzen im Fuß“. Der 24-Jährige geht in das Zürcher Krankenhaus Balgrist, wo seine Ängste bestätigt werden: Es ist das Syndesmoseband und ein Ausfall von vier bis acht Wochen droht ihm.

Das könnte auch das vorzeitige Saisonende für den jungen Schweizer bedeuten. Und noch mehr, neben Wengen würde er auch die beiden Klassiker Kitzbühel und Garmisch verpassen.

Auch Kohler im Pech
Noch schlimmer erwischte es den Schweizer Vorfahrer Marco Kohler. Wegen eines Patellasehnenrisses nach einem schweren Sturz muss der 22-Jährige nun acht bis neun Monate pausieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.