15.01.2020 13:18 |

Neue Details bekannt

Razzia beim Begleiter der Ibiza-Oligarchennichte

Zu den Ermittlungen über die Entstehung des Ibiza-Videos gibt es neue Details. Wie bekannt geworden ist, gab es im November auch eine Hausdurchsuchung bei jenem Detektiv, der im Clip als Begleiter der falschen Oligarchennichte aufgetreten ist. Die Durchsuchung fand rund sechs Monate nach Bekanntwerden des Videos statt.

Im November sorgten Hausdurchsuchungen und Festnahmen in der Causa Ibiza für Aufregung. Laut einer Aktennotiz der Soko Ibiza wurde nun bekannt, dass damals auch eine in der Wohnung des Detektivs, der als Begleiter der falschen Oligarchennichte aufgetreten ist, stattgefunden hat.

Bei der Razzia sollten unter anderem eine Videoüberwachungsanlage sowie ein Aschenbecher mit der Aufschrift „I love Ibiza“ gefunden worden sein. Computer konnte keiner mehr sichergestellt werden. Laut der Aktennotiz soll der Portier der Wohnhausanlage gegenüber den Polizeibeamten angegeben haben, dass ein Paar schon drei bis vier Wochen zuvor Gegenstände aus der Wohnung getragen habe.

Die Staatsanwaltschaft Wien hält sich dazu wie immer bedeckt, weil es sich bei den Ermittlungen in der Ibiza-Affäre um einen „Verschlussakt“, und damit eine Geheimsache, handelt. Im November hatte die Staatsanwaltschaft Medienberichte über Hausdurchsuchungen in der Causa Ibiza bestätigt. Drei Personen im Umfeld des involvierten Privatdetektivs wurden in weiterer Folge in U-Haft genommen, zwei von ihnen befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Ermittelt wurde unter anderem wegen des Verdachts auf schweren Betrug und Suchtgifthandel.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.