Umfrage zeigt:

Jeder dritte Mann täuscht Orgasmus vor

Eine frequentierte Dating-App stellte ihren Usern drei grundlegende Fragen zu ihren eigenen Orgasmus-Erfahrungen: Ob sie jemals einen Orgasmus vorgetäuscht haben, ob Sex auch ohne Höhepunkt schön ist und ob sie sich für den Höhepunkt des Partners verantwortlich fühlen. City4U hat die spannenden Ergebnisse für euch:

Insgesamt haben sich 245.000 Nutzer mit mehr als 736.000 Antworten an der Umfrage der Dating-App „Jaumo“ beteiligt, bei der sich alles um das Thema „Orgasmus“ drehte.

Simulierter Orgasmus

In Österreich geben international die meisten Männer (über 36 Prozent) an, bereits einen Orgasmus simuliert zu haben. Nur in Kolumbien enthüllen ähnlich viele User, dass sie bereits mindestens einmal den Höhepunkt vortäuschten. Insgesamt hatten die Österreicher mehr falsche Orgasmen, als Jaumo-User im internationalen Durchschnitt (Männer: 32 Prozent, Frauen: 40 Prozent).

Klare Ansage: Für viele Frauen ist der Orgasmus wichtiger als für Männer

In südamerikanischen Ländern haben Frauen die Hosen an: So ist zum Beispiel für Frauen in Chile, Kolumbien (je 69 Prozent) und Argentinien (68 Prozent) ist die Klimax wichtiger, als für Männer (67 Prozent). Auch in Österreich legen mehr Frauen wert auf den Höhepunkt, als Männer  (M: 57 Prozent F: 60 Prozent). Ausgeglichener ist die Lage in den USA: Für knapp die Hälfte der Nutzer ist Sex ohne Höhepunkt weniger schön.

International sind sich sowohl die weiblichen (62 Prozent) als auch männlichen (66 Prozent) User einig, dass Sex ohne Orgasmus weniger Spaß macht. 

Männer fühlen sich für den Orgasmus der Partnerin verantwortlich 

In den USA fühlen sich überdurchschnittlich viele Männer (64 Prozent) für den Orgasmus der Partnerin zuständig. Über 61 Prozent der Männer bestätigen selbiges in Österreich, Mexiko und Chile. Frauen empfinden länderübergreifend weniger Druck als Männer. Dabei fühlen die deutschen Nutzerinnen die geringste Verantwortung für den Höhepunkt des Partners (39 Prozent), die US-amerikanischen hingegen die größte (57 Prozent). 

Im internationalen Durchschnitt ist für 60 Prozent der Männer der Höhepunkt der Partnerin besonders wichtig.

Zitat Icon

„Bei der Untersuchung sind für mich vor allem die Unterschiede zwischen Männern und Frauen spannend. Besonders die Tatsache, dass z.B. nur 8 Prozent mehr Frauen als Männer angeben, Orgasmen vorgetäuscht zu haben, ist sehr interessant. Das ist ein Indiz dafür, dass festgefahrene Geschlechterrollen sich zurzeit lockern und Frauen sich weniger unter Druck fühlen, einem falschen Idealbild bzw. den vermeintlichen Erwartungen der Partner entsprechen zu müssen. Auch, dass in manchen Ländern für Frauen ein Orgasmus wichtiger zu sein scheint, als für Männer, ist ein Ergebnis, das gegen etablierte Klischees spricht.“

Jens Kammerer, CEO von Jaumo

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.