11.01.2020 10:00 |

Viel Sonne

Zu mild und zu trocken: Kein Schnee in Sicht

Viel zu mild im Vergleich zu den langjährigen Klimamittelwerten verlief das erste Jännerdrittel in Nord- und Osttirol. Und der Auftakt in das Jahr 2020 war bisher außerdem deutlich zu trocken. Bis Freitag fiel etwa in Landeck und Lienz kein einziger Tropfen Regen bzw. noch keine Schneeflocke. Nach dem kurzen Intermezzo in der Nacht auf Samstag geht es in einer ähnlichen Tonart weiter.

„Wie in ganz Österreich verliefen die ersten Jännertage im Vergleich zum langjährigen Klimamittel (1981 bis 2010, Anm.) deutlich zu mild“, weiß Meteorologe Konstantin Brandes vom Wetterdienst UBIMET. „Auf den Bergen wurden besonders große Abweichungen nach oben registriert.“ So lag der Patscherkofel bisher (Stichtag 9. Jänner) um 4,3 Grad über dem Mittel, am Brenner gab es eine positive Anomalie von 3,8 Grad. Auch im etwas höher gelegenen Reutte war es im ersten Jännerdrittel um 3,6 Grad zu warm.

Der Auftakt des Jahres 2020 ist in ganz Österreich bisher außerdem geprägt von sehr trockenen Verhältnissen, das Defizit von Regen und Schnee fällt freilich bei uns im Westen noch markanter aus. So beträgt die Niederschlagsabweichung vom Klimamittel in Innsbruck 88 Prozent. Landeck, Umhausen und Nauders sahen bis Freitag Abend gar keinen einzigen Tropfen Regen bzw. keine einzige Schneeflocke. Vergeblich auf Niederschlag wartete man bisher außerdem in Lienz, Sillian und St. Jakob in Defereggen.

„In der Nacht auf Samstag traf zwar eine schwache Front mit sehr geringen Mengen an Regen bzw. Schnee nördlich des Inns ein, bereits ab Samstag Mittag wird sich jedoch überall wieder eindeutig die Sonne durchsetzen“, sagt Meteorologe Brandes.

Uns erwarten in der Folge neuerlich mehrere milde Tage mit strahlendem Sonnenschein. „Frühestens am nächsten Freitag könnte es wieder nennenswerten Niederschlag geben“, sagt Brandes. Aber auch diese Prognose ist derzeit noch recht unsicher. Eine nachhaltige Umstellung der Wetterlage sei jedenfalls nicht in Sicht.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 25°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
Gewitter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.