09.01.2020 10:15 |

Nippel verboten!

Michael Wendler: Ärger wegen Lauras nackter Brüste

Michael Wendler ist stolz auf seine junge Freundin. Und das wollte er allen zeigen. Er postete das Making-of-Video von Laura Müllers sexy „Playboy“-Shooting auf Instagram, doch der Spaß währte nicht lang. Denn Instagram versteht da tatsächlich keinen Spaß: Nippel sind verboten! Und so wurde der Clip natürlich prompt gelöscht. 

Seit Donnerstag ist der „Playboy“ mit erotischen Aufnahmen von Laura Müller erhältlich. Die 19-Jährige posierte völlig hüllenlos für das Nacktmagazin und macht damit besonders ihren Freund, Schlagersänger Michael Wendler, mächtig stolz.

„Verschiedene Länder und Kulturen“
Der postete begeistert das Making-of-Video des Shootings, in dem auch die Brustwarzen der jungen Influencerin auf dem Coverfoto der Zeitschrift zu bewundern sind. „Geht gar nicht“, erklärte der Social-Media-Dienst Instagram. Den Richtlinien zufolge dürfen von Insta-Nackedeis keine Brustwarzen zu sehen sein. Das Video musste gelöscht werden.

Unzensiertes Video hier ansehen:

„Wir möchten, dass Instagram ein Ort ist, an dem Menschen sich in einer sicheren und respektvollen Umgebung austauschen und entfalten können. Verschiedene Länder und Kulturen haben unterschiedliche Ansichten darüber, was sie als angemessen empfinden. Wir tun unser Bestes, diese vielfältigen Werte in unseren Gemeinschaftsrichtlinien zu reflektieren, und bewerten diese mithilfe von Experten immer wieder neu“, erklärte ein Sprecher der Firma Facebook, zu der Instagram gehört, der „Bild“.

„Musik für die Augen“
Und so gibt es auf der Instagram-Seite des Schlagerstars und Ex-Dschungelcampers nun eben eine abgespeckte, völlig jugendfreie Version des Videos zu sehen. Die Aufnahmen wurden so geschnitten, dass die hübsche Laura nun in den Einstellungen in knappen Badeanzügen zu sehen ist und das Nacktcover fehlt. Auch nicht schlecht - und für den Wendler immer noch „Musik für die Augen“.

Weitere Motive exklusiv unter playboy.de.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.