Hohe Wand Wiese

Skifahren in Wien auch ohne Schnee möglich

Wie bereits im vergangenen Jahr ist es auch heuer wieder möglich, auf der Hohen Wand Wiese im 14. Bezirk mit Ski oder Snowboard den Berg hinunter zu düsen. Dabei sind Wintersportfans auch nicht auf Schneefall oder bestimmte Temperaturen angewiesen. Denn die Schischule Wien errichtete bereits in der Saison 2016/17 eine Skipiste aus Hightech-Rutschmatten.

Für die, die das erste Mal auf Skiern den Berg „hinunterbretteln“ wollen, muss es nicht der Wiener Hausberg am Semmering sein. Denn auch in der Hauptstadt kann man - unabhängig von der Schneelage - seine ersten Kurven drehen. Auf der Hohen Wand Wiese im 14. Bezirk hat man sich, nach den zahlreichen schneelosen Wintern, nämlich etwas einfallen lassen. Seit drei Jahren gibt es dort nämlich eine erstklassige Dryslope-Anlage, wo Ski- und Snowboard-Anfänger die ersten Abfahrten unternehmen können.

Die von der Schischule Wien errichtete Wintererlebniswelt auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern sorgt also für garantierten Ski-Spaß, ob mit Schnee oder ohne. Sollte die Frau Holle aber doch noch fleißig die Polster schütteln, so kann natürlich auch auf Schnee gefahren werden. Das Angebot auf der Hohe Wand Wiese umfasst Ski- und Snowboardkurse für Anfänger (ab 60 Euro für einen Wochenend-Kurs), einen abgetrennten Bereich zum Bobfahren sowie einen Ausrüstungsverleih. Natürlich kann die Skianlage auch ohne Kurs genutzt werden - für Profis und Erwachsene jedoch nur bei ausreichender Schneelage.

Jänner 2020

Jetzt anmelden und City4U-News kostenlos abonnieren!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.