08.01.2020 08:00 |

Prozess zu Wörgler Tat

Wer malträtierte Rentnerin bei Coup? Kroate frei

War er dabei? Und wenn ja, in welcher Rolle? Ein Prozesskrimi am Landesgericht drehte sich am Dienstag um einen brutalen Coup in Wörgl, bei dem 2013 eine 80-Jährige aus dem Bett gezerrt wurde. Ein per DNA-Abgleich gefasster Kroate (39) belastete einen Landsmann (46), der nun aber einer Strafe entging.

Für die Wörglerin war es ein Albtraum. Sie hörte nachts Geräusche, plötzlich stand eine maskierte Person neben dem Bett und drückte ihr die Decke auf den Kopf, sodass sie es als letzten Ausweg sah, sich totzustellen. Dann riss der Täter doch die Decke weg und zerrte die 80-Jährige ins WC. Ein zweiter Täter erbeutete den Tresor samt Schmuck um 90.000 Euro. Der Tipp, dass bei der Dame viel zu holen ist, kam vom Ex-Hausmeister

DNA-Treffer überführte 39-Jährigen
Ein DNA-Treffer führten 2018 zu einem später verurteilten Kroaten (39), der „auspackte“ und glaubhaft und detailreich den Coup schilderte. Dabei belastete er den Landsmann (46) schwer. In einer Wörgler Bar soll man die Tat besprochen haben. Der 46-Jährige sei es dann gewesen, der gegen die Rentnerin gewalttätig wurde.

Nur Rache des Komplizen?
„Stimmt alles nicht, das ist eine Racheaktion, weil ich mit seiner Frau etwas hatte“, gab der Angeklagte nun an. Dass er aber nicht einmal den Namen der besagten Frau wusste, ließ diese Version wenig glaubhaft erscheinen. Trotz Ansicht des Gerichts, dass der 46-Jährige bei der Tat dabei war, erfolgte ein Freispruch. Diesen begründete die Richterin damit, dass die wahre Rollenverteilung nicht zu klären sei. Falls sich der 46-Jährige „nur“ dem Tresor gewidmet hatte, wäre es räuberischer Diebstahl. Und dieser verjährt nach fünf Jahren! Der Staatsanwalt überlegt Berufung - nicht rechtskräftig.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.