Lenker verletzt

Auto von Zug gerammt und in Feld katapultiert

Eine verletzte Person hat am Dienstag die Kollision eines Zuges mit einem Pkw in St. Pölten gefordert. Der Wagen des ungarischen Pkw-Lenkers (28) wurde auf einem unbeschrankten Bahnübergang mit Lichtsignalanlage von dem Triebwagen der ÖBB gerammt und in ein Feld katapultiert.

Das Fahrzeug war kurz vor 10.30 Uhr im Stadtteil St. Georgen am Steinfelde bei einem unbeschranktem Bahnübergang der Ochsenburger Straße mit der Leobersdorfer Bahn von einer Zuggarnitur erfasst worden, teilte die Landespolizeidirektion mit. Der Lenker hatte bei Rotlicht angehalten, sich mit dem Fahrzeug aber offenbar zu nahe an die Gleise gewagt, woraufhin die Fahrzeugfront vom Zug erfasst wurde.

Der Wagen wurde in der Folge auf ein angrenzendes Feld geschleudert, der 28-Jährige zur Beobachtung ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. „Lebensgefahr bestehe keine“, teilte Walter Schwarzenecker von der Landespolizeidirektion kurz nach dem Unfall mit. Wie es später hieß, hatte der Insasse bei dem Unfall offenbar lediglich leichte Verletzungen davongetragen und habe sich sogar noch selbst aus dem völlig zerstörten Auto befreien können. 

Strecke gesperrt
Der Pkw wurde mittels Wechselladerfahrzeugs der Feuerwehr St. Pölten-Stadt von den Gleisen entfernt. Der Bahnbetrieb war vorübergehend eingestellt. 15 Feuerwehrleute und drei Fahrzeuge standen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.