Nach Legalisierung

Cannabis an einem Tag um drei Mio. Dollar verkauft

Seit dem 1. Jänner 2020 ist es im US-Bundesstaat Illinois erlaubt, Cannabis an lizensierten Verkaufsstellen legal zu erstehen. Davor war der Erwerb von Marihuana nur für medizinische Zwecke vorgesehen. Nun dürfen alle Bürger ab 21 Jahren Gras kaufen, ohne befürchten zu müssen, dafür ins Gefängnis zu wandern. Darauf haben anscheinend auch viele gewartet, denn die Kiffer haben in den ersten 24 Stunden nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes insgesamt 3,2 Millionen Dollar für Cannabis ausgegeben.

Immer mehr Staaten entscheiden sich dafür, den Erwerb und Konsum von Marihuana aus der Illegalität zu holen. Allen voran die USA. Mittlerweile ist es in zahlreichen Bundesstaaten erlaubt, Cannabis nicht nur zu medizinischen Zwecken zu konsumieren. Neuestes Mitglied im Club der Legalität ist Illinois im mittleren Westen von Amerika. Dort haben offensichtlich schon zahlreiche Fans des grünen Krauts darauf gewartet, es endlich legal kaufen und konsumieren zu dürfen.

Immerhin ging dort in den ersten 24 Stunden nach Inkrafttreten des Gesetzes 77.128 Mal Cannabis über den Ladentisch. Insgesamt haben die Konsumenten 3,2 Millionen Dollar dafür ausgegeben - an nur einem Tag. Experten schätzen, dass der Staat innerhalb eines Jahres zwischen zwei und vier Milliarden Dollar mit legalem Marihuana verdienen wird.

Der Tag an dem das Gras in Österreich legal wird, liegt auch mit den Grünen in der neuen Regierung noch in weiter Ferne. Anders als bei unseren italienischen Nachbarn. Dort hat das Oberste Gericht in Rom nämlich entschieden, dass der Anbau von Cannabis in den eigenen vier Wänden legal ist. Sofern es sich nur um eine kleine Menge für den Eigenbedarf handelt. 

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.