04.01.2020 16:15 |

Frau unverletzt

Brückengeländer bohrte sich durch Frontscheibe

Unglaubliches Glück hatte am Samstag eine Lenkerin in Haus im Ennstal: Sie dürfte aufgrund von Glatteis die Kontrolle über ihr Auto verloren haben und krachte in ein Brückengeländer. Ein massiver Holzteil bohrte sich dabei durch die Frontscheibe und verfehlte die Frau nur knapp. Sie konnte sich geschockt, aber leicht verletzt aus dem Wrack befreien. Während sie vom Roten Kreuz versorgt wurde, barg die Freiwillige Feuerwehr Haus im Ennstal das Fahrzeug.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.