Damals, 31. Dezember

Österreicher nach Fährkatastrophe zurück in Heimat

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt? Am 28. Dezember 2014 bricht gegen 3 Uhr nachts an Bord der Autofähre „Norman Atlantic“ ein Feuer aus. Zum Zeitpunkt des Unglücks ist das Schiff mit fast 500 Passagieren und Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von Griechenland nach Italien unterwegs. Unter ihnen auch 5 Österreicher. Die Rettungsaktion dauert fast 36 Stunden. 13 Personen sterben im Feuerinferno, die Zahl der Vermissten liegt noch viel höher. Die fünf Österreicher können glücklicherweise unbeschadet von der Fähre gerettet werden. Am 31. Dezember landen die letzten Österreicher wohlauf in München, von wo aus es weiter in die Heimat geht.

Weitere Videos finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.