30.12.2019 15:15 |

Kolumne

Fit in den Jahreswechsel: Jeder Schritt zählt

Die süße und kalorienreiche Weihnachtszeit ist vorbei. Hier sind Tipps für den Vorsatz, im neuen Jahr einige Kilos wieder zu verlieren.

Übergewicht entsteht bekanntlich nicht zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Also:

  • Tauschen Sie Kekse und Schokolade gegen Obst, Gemüsesticks oder Jogurt. Sie liefern dem Körper zwischendurch Energie und Nährstoffe.
  • Kaufen Sie schlau ein. Schauen Sie auf die Verpackung, um Zutaten und Kaloriengehalt festzustellen. Lebensmittel, die Sie regelmäßig konsumieren, sollten möglichst wenig Zucker und/oder Fett enthalten.
  • Trinken Sie Wasser statt süßer Getränke. Stellen Sie sich einen Wasserkrug in Griffnähe (gern auch mit Zitrone oder Kräutern selbst „aromatisiert“) und trinken Sie regelmäßig zwischendurch. Dadurch können enorm Kalorien eingespart werden. Reduzieren Sie Softdrinks (sehr zuckerreich) und den Zucker im Kaffee.
  • Gesünder essen anstatt weniger. Viele Diäten propagieren das Streichen von Mahlzeiten. Das dadurch recht einfach erreichte Weniger an Kalorien führt klarerweise zum Erfolg, aber nur so lange die Mahlzeit gestrichen bleibt. Gefahr: Der Jo-Jo Effekt. Nur eine dauerhafte Optimierung der Ernährung mit Reduktion an zucker- und fettreichen Produkten bringt Erfolg.
  • Mehr Schritte machen! Der Vorsatz, mehr Sport zu treiben, ist in der Umsetzung einer der schwierigsten. Gehen Sie es zuerst langsam an. Versuchen Sie im Alltag mehr Schritte zu tun, z.B. in der Mittagspause einen Spaziergang oder statt einer Email direkt zum Kollegen zu gehen. Jeder Schritt zählt!
  • Bewegung muss Spaß machen. Egal ob Radfahren, Schwimmen, Nordic Walking oder Trainieren im Fitness-Studio. Suchen Sie sich die Aktivitäten, bei denen Sie sich wohlfühlen. Dann werden Sie langfristig körperlich aktiv bleiben, und diese Regelmäßigkeit ist notwendig.
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.