Regennasse Fahrbahn

Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat Samstagnachmittag auf der der Voralpenbundesstraße B 122 im Gemeindegebiet von Sierning fünf Verletzte gefordert. Ein 20-Jähriger musste aus seinem Wrack befreit werden. Bei einem Auto wurde durch den starken Aufprall der Motor herausgerissen und rund zehn Meter weit in eine Wiese geschleudert.

Ein 22-Jähriger aus Steyr fuhr mit seinem Pkw in Neuzeug in Richtung Steyr, auf dem Beifahrersitz saß sein 16-jähriger Bruder. Er musste sein Fahrzeug wegen eines vor ihm fahrenden Geländewagens stark abbremsen. Der Pkw kam ins Schleudern, auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems. Ein hinter dem Pkw des 20-Jährigen ebenfalls in Richtung Sierning nachfahrender 21-jähriger Steyrer musste seinen Pkw stark abbremsen, lenkte nach rechts aus und prallte gegen die Straßenböschung.

Eingeklemmt
Beim Verkehrsunfall wurde der 20-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Steyr eingeliefert. Seine 41-jährige Beifahrerin und ihre 14-jährige im Fond des Pkw mitfahrende Tochter erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden ins UKH Linz verbracht. Der 22-Jährige und sein 16-jähriger Bruder wurden leicht verletzt, sie nahmen vorerst keine ärztliche Hilfe in Anspruch.

Zum Zeitpunkt des Unfalles regnete es erheblich
Der Antriebsmotor des Pkw des 22-Jährigen wurde samt Getriebe aus dem Fahrzeug geschleudert und kam ca. 10 m von der Fahrbahn entfernt in der angrenzenden Wiese zu liegen. Die Voralpenbundesstraße B 122 war bis 17:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.