Fahndung:

Unbekannte Vandalen zerstörten Gemälde in Kirche

Einen abscheulichen Frevel haben Unbekannte in der Kirche von Weißkirchen an der Traun verübt. Sie verwüsteten ein biblisches Gemälde samt dem dazugehörigen Rahmen.

Der angezeigte Vandalismus war in der Nacht zum Samstag in der unversperrten Kirche von Weißkirchen an der Traun passiert. Unbekannte hatten dort ein Gemälde mit einer biblischen Szene, das hinter dem Altarbereich an der Wand angebracht war, heruntergenommen.

Kunstwerk aus Rahmen gerissen
Dann rissen sie das Kunstwerk gewaltsam vom Rahmen, wodurch dieser teilweisezerbrochen ist. Dann warfen die Täter das beschädigte Bild und Bruchstücke des Rahmens zu Boden. Der Rest des beschädigten Rahmens konnte später vor Ort nicht mehr gefunden werden.

Unbekannte Schadenshöhe
Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, da der Wert des Gemäldes erst von einem Sachverständigen festgestellt werden muss.
Die Polizei ersucht um Hinweise, die auf die Spur der Täter führen könnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.