21.12.2019 09:20 |

Offensive 2019

Mehr Straßen saniert, als neue Schäden hinzu kamen

37 Kilometer aus Landes- und Bundesstraßen wurden im Jahr 2019 in Salzburg saniert. Das sind doppelt so viele wie in den Jahren zuvor. Damit hat man es geschafft, erstmals mehr Schäden zu reparieren als neue hinzugekommen sind. 17 Millionen Euro mussten investiert werden, um diese Trendwende zu schaffen.

„Mit den gut 17 Millionen Euro konnte wesentlich mehr saniert werden als ursprünglich langfristig geplant wurde“, sagt Landesrat Stefan Schnöll (ÖVP). Insgesamt wurden bei 37 Kilometer Landes- und Bundesstraßen Schäden behoben. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass es erstmals eine Trendumkehr gibt. Vergleichsweise ist die Länge der sanierten Straßen größer als jene, auf denen neue Schäden entstanden sind.

17 Millionen Euro auch fürs kommende Jahr
Zu den Großprojekten zählen die Sanierung der Mattseer Landesstraße bei Aug und die Arbeiten an der Nordrampe der Katschbergstraße im Lungau. Das verdoppelte Budget aus dem heurigen Jahr wird es auch 2020 geben. „Wir setzen unsere Offensive fort und haben uns wieder viel vorgenommen. Es gibt noch genügend sanierungsbedürftige Straßen“, so Schnöll. Vielleicht wird im kommenden Jahr auch die 40-Kilometer-Marke geknackt.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.