20.12.2019 14:40 |

Zwei Anzeigen:

Nachtschwärmer verweigerten Alkotest

Nach feuchtfröhlichen Abenden waren zwei Salzburger wohl auf der Heimfahrt und wurden von der Polizei ertappt. Ein Radfahrer stürzte, ein Pkw-Lenker war zu schnell. Beide verweigerten einen Alkotest.

In Salzburg-Morzg stürzte ein 65-Jähriger Donnerstagabend mit seinem Fahrrad. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizisten auf, dass der Mann betrunken war. Einen Alkotest erlaubte er nicht. Er wurde vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus gebracht.

In Salzburg-Gnigl wurde einer Polizeistreife auf einen Pkw aufmerksam, der viel zu schnell unterwegs war. Der 47-Jährige konnte bei der Kontrolle den Alkoholgeruch nicht verbergen. Ein Alkovortest ergab 1,14 Promille. In den Alkomaten wollte er nicht mehr blasen. Die Polizisten nahmen ihm an Ort und Stelle Führerschein und Autoschlüssel ab. 

Beide Lenker wurden angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.