An der Grenze

Drogentest schlug bei Lenker gleich vierfach an

Dieser kleine Ausflug nach Tschechien kommt einem Welser Türken teuer zu stehen. Bei der Einreise nach Oberösterreich blieb er am Grenzübergang Wullowitz bei einer Kontrolle hängen - und der Drogentest schlug gleich vierfach an!

Die Polizei Leopoldschlag führte in der Nacht vom 19. Dezember 2019 auf den Freitag, 20. Dezember 2019, am ehemaligen Grenzübergang in Wullowitz Kontrollen durch. Dabei wurde ein 43-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Wels angehalten. Der Lenker wies typische Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung auf.

Führerschein weg
Ein freiwillig durchgeführter Harntest verlief positiv auf die Substanzen THC, AMP, MET und MDMA. Aufgrund des Ergebnisses wurde der 43-Jährige zur Klinischen Untersuchung zum Polizeiarzt vorgeführt. Dieser stellte die Fahruntauglichkeit fest. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.