Opfer betrogen

Mit Fußballtickets auf Gaunertour im Internet

Mit erfundenen Fußballtickets legte sich Fans herein, sie bestellte auch Kleidung und Urlaube, ohne zu zahlen. Eine Mühlviertlerin hat im Internet ihre kriminelle Energie ausgelebt, wurde jetzt überführt.

Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Perg hat im Internet drei Bestellungen auf den Namen eines Bekannten getätigt und die Waren anschließend nicht bezahlt. Nachdem der Bekannte, der nichts davon wusste, dann Mahnungen von einem Inkassobüro erhielt, erstattete dieser Anzeige bei der Polizei in Perg.

39 Phantom-Tickets verkauft
Bei den weiteren umfangreichen Ermittlungen wurde bekannt, dass die 27-Jährige auf einer Internetplattform insgesamt 39 Fußballtickets in betrügerischer Absicht verkauft hat. Sie verlangte von den Opfern, dass sie zuerst den Kaufpreis auf ihr Konto überweisen sollen und anschließend würden sie ihre Tickets erhalten. Die 27-Jährige hat jedoch solche Tickets nie besessen.

93 Bestellungen ohne Zahlung
Weiters hat die Frau bei 39 verschiedenen Firmen im Internet insgesamt 93 verschiedene Bestellungen auf Rechnung getätigt. Dabei hat sie Reisen, Sportbekleidung, Bücher, Konzertkarten, Fußballtickets und Schmuck bestellt, aber nie bezahlt. Teilweise hat sie die bestellten Waren sogar im Internet weiterverkauft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.