16.12.2019 15:41 |

Salzburger Nockerln

Heilwasser soll den Markt beflügeln

Aus mehr als 300 Metern Tiefe entspringt das Thalheimer Heilwasser beim steirischen Schloss Sauerbrunn. Salzburgs milliardenschwerer Red-Bull-Boss Didi Mateschitz nennt das idyllische Schloss samt Quelle - einer der ältesten Gesundbrunnen Europas - sein Eigen. Nicht die einzige Besonderheit: Ein außerordentlich hoher Anteil an Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium und Lithium lassen das 25.000 Jahre alte Wasser im Vergleich hervorstechen.

Mit seinem Energy Drink hat Mateschitz schon längst den Weltmarkt erobert. Das hat er nun auch mit den Bieren und Limonaden aus eben diesem Heilwasser vor. Nach jahrelanger Planung ist direkt beim Schloss eine hochmoderne Brauerei entstanden, die von Dietmar Kert, Roland Concin und Mateschitz-Sohn Mark geführt wird.

Märzen, Pils und Radler aus Heilwasser – „das ist einzigartig!“, freut sich Kert. Und genau diese Biere entstehen in der extra eingerichteten Brauerei. Ob das gebraute Bier auch tatsächlich auf den Markt kommt, entscheidet der Chef aber höchstpersönlich in einem letzten Geschmackstest.

Untypisch ist auch die Herstellung bei den Limonaden: Da hochmineralisiert, fungiert das Wasser als perfekter Geschmacksträger. Daher ist auch nur eine geringe Zugabe von Zucker vonnöten.

Kooperationen mit Märkten und Gaststätten gibt es bereits. Zielgruppen sind vor allem Kuranstalten und Wellnesshotels. Auch im Lebensmitteleinzelhandel sind die Getränke erhältlich.

Kevin Geissler

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.