BMW-Fahrer floh

17-Jähriger sprang vor Crash vom Moped ab

Gerade noch mit dem Schrecken und blauen Flecken ist ein 17-jähriger Braunauer davongekommen. Samstagabend fuhr ein BMW-Fahrer frontal auf den Bursch zu, dieser rettete sich durch einen Sprung vom Moped, das 20 Meter mitgeschliffen wurde. Der Autolenker floh.

Gerade noch rechtzeitig reagierte gegen 20 Uhr ein 17-jähriger Mofafahrer aus Braunau. In seiner Heimatstadt war der Bursch auf der Raitfeldstraße unterwegs. Dabei bemerkte er, dass ihm ein BMW-Fahrer (X3 oder X5) mit deutschem Kennzeichen mit überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam. In einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto, fuhr frontal auf den Jugendlichen zu. Dieser konnte gerade noch abspringen, ehe es krachten. Er kam mit Schürfwunden davon.

Hinweise
Sein Moped wurde 20 Meter weit mitgeschliffen. Danach flüchtete der Lenker. Die Polizei bittet um Hinweise: 059133 4200.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.