13.12.2019 06:00 |

Traum doch erfüllt

Happy End für Frischvermählte nach Airline-Pleite

Eigentlich hätte es für ein frischvermähltes Tiroler Paar nach der Hochzeit direkt in die Flitterwochen gehen sollen. Doch statt der Traumreise auf die Malediven erwartete Ivan und Suzanna ein wahrer Albtraum: Das Finanzdebakel um Thomas-Cook-Tochter Neckermann hatte vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch nun wurde doch noch etwas aus der lang ersehnten Hochzeitsreise.

Erst im Juli läuteten für den Tiroler Disponenten und seine langjährige Partnerin Suzanna die Kirchenglocken. Mit einer Traumreise ins Inselparadies der Malediven wollte der 33-Jährige das gemeinsame Glück vollenden.

Geld ist und bleibt futsch
Doch dann der Schock: Mit Reisegigant Thomas Cook ging auch dessen Tochterunternehmen Neckermann im September Pleite - womit das Paar vor einem gewaltigen Scherbenhaufen stand. Denn der Trip war fix für November geplant - und 1170 Euro Anzahlung bereits geleistet. Der Traum drohte zu platzen. Auch alle Einwände bei Verbraucherschutzverein, Hotel und Reiseveranstalter halfen bisher nichts, das Geld ist nach wie vor futsch.

Sein Glück wollte sich das Pärchen trotz allem nicht nehmen lassen. Kurzerhand beschlossen Ivan und Suzanna, die Inselkette im Indischen Ozean trotzdem zu besuchen - allerdings auf eigene Kosten. Kein Fehler, wie sich bei strahlendem Sonnenschein herausstellte. Der „Krone“ schickten sie Fotos von ihrem doch noch gelungenen Happy End.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.