Labrador Lizzy

Hund kann skateboarden, aufräumen und Musik machen

Lizzy, der Labrador ist eine Therapiehündin. Zusammen mit ihrem Frauchen besucht sie Krankenhäuser, um Patienten zu helfen. Auch in Universitäten ist die Hündin anzutreffen, um nervöse Studenten zu beruhigen. In diesem Zusammenhang hat sie einige erstaunliche Tricks gelernt. Lizzy kann zum Beispiel selbstständig Roller fahren, Kinderwägen schieben und Spielzeug wegräumen. City4U hat die entzückenden Videos.

In der Weihnachtszeit ist es viele Menschen ein Anliegen Gutes zu tun oder für jene zu spenden, denen es nicht so gut geht. Labrador Lizzy aus Australien hingegen, tut das ganze Jahr über Gutes. Sie ist eine ausgebildete Therapiehündin und arbeitet mit autistischen Kindern. In diesem Zusammenhang hat sie zahlreiche Tricks gelernt.

Diese führt sie aber nicht nur gerne den Kindern vor, sondern sie liebt es vor allem, sie mit ihren beiden Geschwistern Harry und Freddy zu üben. So steigt ihr 15 Wochen alter Freddy in ein Spielzeugauto ein und wartet geduldig, bis Lizzy ihn auf zwei Beinen anschiebt. Diese Übung diente dazu, dem Kleinen das Sitzen und Warten beizubringen. Doch das ist längst nicht alles, was Lizzy kann. Sie fährt mit dem Skateboard und Roller, spielt Keyboard, serviert Kaffee oder räumt Spielzeug weg. 

Was Lizzy und ihre Brüder sonst noch alles können, zeugt das stolze Frauchen regelmäßig auf ihrem eigenen Instagram-Account. Hier ein entzückender Auszug daraus:

Dezember 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.