09.12.2019 13:41 |

Auch ÖOC dafür

„Wichtiges Zeichen“ - NADA begrüßt Russland-Sperre

Die österreichische Anti-Doping-Agentur, die NADA Austria, sieht die Entscheidung des Executive Committees der WADA, eine Reihe an Sanktionen für den russischen Sport vorzusehen, als „wichtiges Zeichen für den sauberen Sport“.

Die Ermittlungen der „Intelligence and Investigations“-Abteilung der WADA sowie die Erkenntnisse unabhängiger Experten hätten systematische Manipulationen und Beweismittelfälschungen nachgewiesen, die nicht toleriert werden können.

„Die NADA Austria unterstützt die Entscheidung der WADA zum Schutz der sauberen Sportler und des sauberen Sports“, heißt es in der Stellungnahme. „Wichtig ist nun, dass klare und transparente Kriterien aufgestellt werden, wie diese Vorgaben erfüllt werden können, beispielsweise in Bezug auf die Zulassung russischer Sportler unter neutraler Flagge und welche sportlichen Großveranstaltungen konkret betroffen sind“, meinte NADA-Geschäftsführer Michael Cepic (im Bild oben rechts) zu den weiteren Schritte.

Das Österreichische Olympische Komitee hat in einer Aussendung die Entscheidung der WADA, „Russland für vier Jahre von Olympischen Spielen und Jugendspielen auszuschließen“, begrüßt.

Schutz sauberer Athleten
„Wir unterstützen jede Maßnahme, die dem Schutz des sauberen Athleten dient und verurteilen jede Form der staatlichen Manipulation. Die Arbeit der eingesetzten Untersuchungskommission kann aus unserer Sicht nicht hoch genug eingeschätzt werden“, hieße es gemeinsam von ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel und Sportdirektor Christoph Sieber gezeichneten Stellungnahme.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten