09.12.2019 05:47 |

Ringen

Zehnerliga für 2020 beschlossene Sache

Nach dem Titel-Fünfziger hatte KSK Klaus die Walser Serie im Finale 2016 gestoppt. Samstag wurde mit dem gesamt 68:45 gegen den Erzrivalen aus Vorarlberg schon wieder das dritte Championat en suite fixiert. Doch nicht nur darüber herrscht in Salzburg überschwängliche Freude.

Nicht nur die rund 1500 meist heimischen Daumendrücken, sondern auch die sportlichen Protagonisten waren nach dem Heimtriumph über den Erzrivalen KSK Klaus aus dem Häuschen. Da wurde die Nacht zum Tage gemacht, erst bis vier Uhr früh im VIP-Klub gefeiert, die Party dann in der Salzburger Innenstadt nahtlos fortgesetzt. Wo Sonntagmittag noch kein Ende absehbar war. Nur Amer Hrustanovic und Markus Ragginger machten nicht das volle Programm mit – schließlich mussten sie zum Abflug ins Helsinki-Trainingslager (Fin) rechtzeitig und ausgeschlafen erscheinen.

Obmann Toni Marchlrieb sich zufrieden die Hände. „Dass die Sache nach der Griechisch-Runde spannend blieb, war gut für die Regie bei diesem Finale. Klaus war stark - bei einer Freistil-Niederlage von Hrustanovic hätte es auch anders ausgehen können. Da waren unsere Fans ein riesiger Rückhalt.“

Neuauflage mit Olympia


Freude hat Marchl aber auch mit der neuen Zehnerliga, die 2020 kommt. Mit dem Zweitliga-Dritten KG Wien und Fünften Vigaun, das wieder eine Kampfgemeinschaft mit Olympia eingeht, wurden Aufstiegswillige gefunden. „Wir hatten zwar Bedenken, weil der Niveau-Unterschied doch groß ist. Aber so passt es für die Jungen“, ist Vigauns Klubboss Josef Schnöll überzeugt.

Nach einer K. o.-Runde, in der besten Fünf gesetzt sind und den Tennengauern Daniel Gastls Inzinger zugelost wurden (Wals trifft auf Söding), geht’s im unteren Play-off um den Ligaerhalt. „Dort wird statt der mit Österreichern fast nicht zu bestreitenden schweren eine 72-kg-Klasse eingeführt“, ist Schnöll erleichtert.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.