27.07.2004 17:15 |

Miami

Aus Protest: Mann hängt sich aus Hotel-Balkon

Mit einer etwas ungewöhnlichen Aktion hat ein chilenischer Tourist im Marriott von Miami gegen die angebliche Diskriminierung von Touristen in Miami protestert. Er hat sich kurzerhand beim Balkon hinausgehängt.
Lediglich mit einem Gürtel am Balkon-Geländergesichert schwebte der Mann 20 Stockwerke über dem Erdboden,schrie lauthals Parolen und ließ die sprichwörtlichenFlugblätter mit "Stop der Diskriminierung von Touristen inMiami" gen Boden flattern. Neben dem Mann prangte ein rieisigesPlakat auf dem "Say no to tourism until Florida stops discriminationof tourists" geschrieben stand.
 
Polizei und Feuerwehr redeten stundenlang auf denMann ein, sich bergen zu lassen. Nachdem dies gelungen war, wurdeder Mann sofort in die Psychiatrie eingeliefert.
 
Was den Mann dazu veranlasst hatte, sich als Touristin Miami ungerecht behandelt zu fühlen, ist bislang nichtbekannt.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol