Verfolgungsjagd

Polizist rettete sich durch Sprung vor Autofahrer

Ein 30-jähriger Österreicher, der in Tschechien lebt, ist Donnerstagmittag der Polizei im Bezirk Perg nach einer Verfolgungsjagd zunächst entkommen. Dabei rettete sich ein Polizist nur durch einen Sprung vor dem Pkw des Verdächtigen. Der Geflüchtete hat mit mehreren Anzeigen zu rechnen.

Die Exekutive fahndete kurz vor 12 Uhr nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Sankt Georgen an der Gusen nach den Tätern und stieß auf den ihr verdächtig vorkommenden Wagen des 30-Jährigen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Österreicher wehrte sich aber gegen die Anhalteversuche und raste in Richtung Luftenberg bzw. Kalsdorf.

Straßenblockade
In Wolfing, Gemeinde Engerwitzdorf, hatten die Polizisten eine Straßenblockade errichtet, bei der der 30-Jährige kurz stoppen musste. Ein Beamter versuchte die Fahrertür zu öffnen, sie war aber versperrt. Der Verdächtige wendete und beschleunigte wieder, was den Polizisten zu dem Sprung zur Seite veranlasste. Der 30-Jährige entkam, seine Identität ist aber bekannt. Er besitzt auch keine gültige Lenkberechtigung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.