03.12.2019 21:55 |

Schwerverletzt

Pkw-Lenkerin erfasste Schüler auf Zebrastreifen

Ein folgenschwerer Unfall passierte heute Nachmittag an einer Kreuzung in Maxglan: Eine Salzburgerin konnte ihr Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nicht mehr anhalten und prallte gegen einen 10-jährigen Schüler. Schwerverletzt blieb der Junge auf der Straße liegen und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Schreckmoment für die 46-jährige Salzburgerin: Sie fuhr in eine Kreuzung in Maxglan und wollte ihr Auto wegen der Fußgänger anhalten, bevor sie nach links abbog. Plötzlich hatte sie ihr Fahrzeug aber nicht mehr unter Kontrolle. „Aus bislang ungeklärter Ursache konnte das Auto nicht mehr angehalten werden“, hieß es in einer Polizeiaussendung am Abend.

Junge wurde schwerverletzt

Mit voller Geschwindigkeit rammte die Pkw-Lenkerin einen 10-jährigen Schüler, der gerade über den Zebrastreifen ging. Der Junge wurde zu Boden geschleudert, wo er schwerverletzt liegen blieb. Vom Roten Kreuz wurde er ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol