In Zackenform

Skurriler Beauty-Trend im Netz: Kraken-Lippen

Der natürlichen Schönheit unter die Arme zu greifen ist eine Möglichkeit, um Klicks und Likes zu generieren. Dabei scheinen der Skurrilität keine Grenzen gesetzt zu sein. Aktuell im Trend: Aufgespritzte achtzackige Kraken-Lippen!

Nach den „Bratz Lips“, einem Trend, bei dem die Oberlippe mit Wimpernkleber nach oben fixiert wurde, um sie voller wirken zu lassen, erobert nun der nächste Hype das World Wide Web: Kraken-Lippen. Dabei wird Hyaluron so in die Lippen injiziert, dass Achtecke entstehen, die den Gliedmaßen einer Krake ähneln sollen.

Aufgekommen ist der fragwürdige Trend in Russland. Umgerechnet rund 1.000 Euro kostet so eine Behandlung, bei der Hyaluron an mehreren Stellen in die Lippe eingespritzt wird. Das hält mehrere Monate.

Die Meinungen der Instagram-Nutzer sind gespalten. Während einige begeistert vom „Kraken-Look“ sind, stößt er bei vielen auf Missfallen. 

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr