„Wienfluencerin“

Tipps für die richtige Meditation

Coole Plätze, tolle Ausstellungen, die besten Orte für sportliche Aktivitäten, alles über Freizeitangebote, Öffis, die Umwelt & Co.: Unsere „Wienfluencer“ wissen, wo es das alles gibt. In ihrem ersten Beitrag für die „Krone“ erklärt Wienfluencerin und Yogalehrerin Julia Hofgartner, wie man sich in Dankbarkeit übt.

„Ich liebe die funkelnde Vorweihnachtszeit zwar wie keine andere Zeit im Jahr, aber manchmal wird es mir auch zu hektisch. In solchen Fällen greife ich gerne auf eine kleine Meditationstechnik zurück, um den Fokus wieder nach innen zu lenken und Dankbarkeit zu kultivieren. Denn was könnte besser zu Weihnachten passen als das? Und so geht Dankbarkeitsmeditation: Setz dich gemütlich hin und lege beide Hände auf dein Herz. Atme dreimal tief durch die Nase ein und durch den Mund aus. Lass den Atem natürlich fließen. Wofür bist du dankbar? Überleg dir drei Sachen, für die du dankbar bist. Wiederhole diese drei Dinge für fünf Minuten immer wieder in deinem Kopf. Vielleicht bist du dankbar für deine Familie, deinen Kaffee in der Früh, einen Abend mit Freunden. Ganz egal - es gibt nichts, was zu groß oder zu klein ist, um dankbar dafür zu sein.“

Julia Hofgartner

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr