27.07.2004 17:16 |

Schlüssel im Bein

Schlüssel im eigenen Bein wiedergefunden

Bei einem Iraner hat sich das Sprichwort „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“ auf jeden Fall bewahrheitet. Der Mann hat nach 16 Jahren seine Schlüssel wieder gefunden. Wo? Im eigenen Bein! (Foto: Symbolbild)
Wie "NBC 10 News" berichtete, war der Mann vor16 Jahren ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil er sich beieinem Unfall mit einem Gewehr selbst verletzt hatte. Eine Kugelmusste entfernt werden, doch bei dieser Operation wurden die Schlüsseldes Mannes - wie auch immer sie dahin gelangt waren -im Bein vergessen.
 
Gleich zwei Rätsel gelöst
Jetzt, nach langer Zeit der Schmerzen, wurde dermittlerweile 50-jährige Mann erneut ins Krankenhaus gebracht.Sein Bein tat mehr weh als gewöhnlich, also wollte er esuntersuchen lassen. Ein Röntgenbild löste gleich zweiRätsel. Erstens: Warum sein Bein so dermaßen weh tat.Und zweitens: Wo der Mann seine Schlüssel verlegt hatte,die er nach seiner Operation vor 16 Jahren verzweifelt gesuchthatte.
Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol