01.12.2019 09:00 |

Ein Funken Wärme

Frau R. ist endlich zu Hause angekommen ...

Damals, als Frau R. noch gesund war, hat sie jeden Job angenommen, den sie als Alleinerzieherin ohne Unterstützung der Väter ihrer zwei Buben ausüben konnte. „Doch irgendwann hat es nicht mehr gereicht und mein jüngerer Sohn, der noch bei mir lebt, und ich wurden delogiert“, erzählt sie im Interview. Ihre Gesundheit hatte nicht mehr mitgespielt, die Jobs wurden rarer und die Zahlungen blieben unerledigt.

Die Caritas konnte helfen. Zuerst wurden Frau R. und ihr 17-Jähriger in einer betreuten Startwohnung aufgenommen, um wieder Boden unter den Füßen zu bekommen. „Und ich bewerbe mich fleißig. Aber wer nimmt eine Frau mit eingeschränkter Gesundheit über 50?“, erzählt sie. „Aber“, so ist sie sicher, „wir schaffen es.“ Und tatsächlich sieht die Situation viel besser aus, als noch vor Monaten. Dank der Betreuung haben sie und ihr Sohn eine günstige Wohnung in Hollabrunn (NÖ) gefunden. „Es bleibt nicht viel, gerade im Winter wird es besonders knapp, aber mit Abstrichen geht es sich aus“, sagt Frau R.

Bitte spenden Sie! 

Außerdem hat der Sohnemann eine Ausbildungsstätte gefunden - ein weiterer Hoffnungsschimmer. „Ich bin endlich zu Hause angekommen“, sagt Frau R. - und das verdankt sie nicht zuletzt Ihrer Hilfe!

Caritas-Kontakte für Hilfesuchende
Die Caritas-Hotlines sind bis 23.12. werktags von 8 bis 12 Uhr verstärkt zu erreichen:

  • Eisenstadt: 0676/83 73 03 05
  • Graz: 0316/80 15 300
  • Innsbruck: 0512/72 70 15
  • Kärnten: 0463/555 60 11
  • Linz: 0732/76 10 23 11
  • NÖ/St. Pölten: 0676/83 844 303
  • Salzburg: 05 / 1760 5500
  • Vorarlberg: 05522/200 1700
  • Wien/NÖ-Ost: 01/480 45 47

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.