Plattenläden und Co.

Adventwandern abseits der Christkindlmärkte

Ein paar Stunden dem Adventstress entfliehen, Neues erleben und sich von etwas anderem als „Last Christmas“ berieseln lassen - das ist das Rezept des Adventwandern im 7. Bezirk. Seit 2002 findet diese Veranstaltung statt und erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Jahr findet er am 2. Dezember statt. Die Teilnehmer können sich auf einen kostenlosen Kulturspaziergang mit zwölf Stationen freuen - inklusive Musik, Theater, Literatur, Speis und Trank.

Beim Adventspaziergang durch den 7. Bezirk wartet auf zwölf Stationen ein abwechslungsreiches Programm. Der Erlebnis-Spaziergang durch die Neubauer Kultur-Szene steht in diesem Jahr unter dem Motto „Alles gut? Ein Umgang. Movement. Turn. Motion.“ Vom Theater-Saal bis zum Musik-Fachgeschäft suchen die Flaneure unterschiedlichste Orte auf.Startschuss ist um 17 Uhr beim Architekturzentrum Wien (7., Museumsplatz 1), wo nach der Begrüßung und Eröffnung das Themenfeld „Kalter Krieg und Architektur“ behandelt wird.

Gegen 17.30 Uhr erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bezirksmuseum Neubau (Stiftgasse 8) eine spannende Bearbeitung des Werks „Der kleine Prinz“. Etwa um 22 Uhr ist der letzte Standort erreicht: „Hauptbücherei Wien“ (Cafe-Restaurant OBEN, Urban-Loritz-Platz 2a). Dort sind launige „wienerische“ Weisen vom Trio „Kollegium Kalksburg“ zu hören. 

Die Veranstaltung wird bei jeder Wetterlage abgewickelt. Für das leibliche Wohl des Publikums ist das Team „Berliner Döner“ zuständig. Die musikalische Begleitung übernimmt die Formation „Sterzinger - Kienberger - Schiemer“. Moderiert wird der Adventrundgang von Helge Hinteregger.

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Jetzt anmelden und City4U-News kostenlos abonnieren!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr