22.11.2019 07:30 |

„Leser zeigen Herz“

Sabrina: Die Seele des Gemeindebaus

Die Wienerin Sabrina Kunert lebt seit vier Jahren im Karl-Frey-Hof im 15. Bezirk. Gemeinsam mit ihrem fünfjährigen Sohn Elias und dem Hundebaby „Mala“. Ein unbeschwertes Leben kann die 27-Jährige nicht vorweisen. Ihr Sohn leidet an einer Herzkrankheit. Besuche bei Ärzten, Therapeuten, Reha-Aufenthalte und viele Sorgen bestimmen den Alltag der alleinerziehenden Mutter.

Trotzdem ist Sabrina Kunert die gute Seele des Gemeindebaus in der Hütteldorfer Straße. „Sie schaut auch auf meine zwei Buben Leon und Nico, wenn ich mal einen Weg habe, und hilft mir jetzt beim Führerschein“, sagte ihre Freundin und Nachbarin Christine Kaulich.

So funktionierts: Wir suchen zwischen Neusiedler See und Bodensee die kleinen Taten mit großer Wirkung.

  • Senden Sie uns per E-Mail (leserzeigenherz@kronenzeitung.at), per Online-Formular oder auch über den Postweg (Kronen Zeitung, Postfach 200, 1203 Wien, Kennwort: Leser zeigen Herz) Ihre Geschichte, wie Ihnen selbst oder einem Angehörigen geholfen wurde.
  • Schildern Sie die Begebenheit, nennen Sie bitte auf jeden Fall Name und Kontaktdaten (Telefonnummer nicht vergessen!) der Person, die in einem konkreten Fall Herz gezeigt hat.
  • Wichtig: Um Überraschungen zu vermeiden, holen Sie sich bitte das Einverständnis des Nominierten!

Schicken Sie uns Ihre Geschichte per Online-Formular, per E-Mail an leserzeigenherz@kronenzeitung.at oder auf dem Postweg!

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen