Theater-Premiere

Das echte Wien in „Die Welt ist ein Würstelstand“

Das Schubert Theater in Wien feiert am Donnerstag die Premiere von „Die Welt ist ein Würstelstand“. Das Puppentheater für Erwachsene präsentiert in dem neuen Stück die Essenz des Wiener Lebens. Bei Resi Resch, der Würstelstand-Besitzerin kommen sie alle zusammen: Der Herr Hofrat, der Gastarbeiter und die Obdachlose und philosophieren und diskutieren über das Leben.

Ein Panoptikum an Figuren, in deren Zentrum die Würstelverkäuferin Resi Resch steht, Besitzerin eines Würstelstands im Herzen der Stadt. Sie ist eine wahre Institution - für Hofrat, Gastarbeiter, Schulkinder und Pensionisten. Daneben eine Musikerin in der Figur einer Obdachlosen, die ihr Lager neben dem Würstelstand aufgeschlagen hat und mit Frau Resch friedlich co-existiert. Nicht zuletzt eine philosophische, gesellschaftskritische und Welt-verstehende Ratte in der Mülltonne.

„Die Puppe der Würstelverkäuferin entstand in einer Koproduktion zwischen dem Schubert Theater und dem Rabenhof Theater vor einigen Jahren in der Produktion “6 Österreicher unter den ersten 5„. Nun sollte Frau Resch eine eigene Geschichte bekommen. Ich hatte schon lange Lust auf ein sehr wienerisches Stück und habe mir dafür in Stephan Lack einen Co-Autor geholt, um die Geschichte eines ,Wiener Originals‘, eben der Würstelstandbesitzerin Resi Resch zu erzählen“, beschreibt die Erfindern sowie einzige Darstellerin und Puppenspielerin des Stücks, Manuela Linshalm.

Was daraus entstanden ist: „Eine Geschichte voll Grant und Witz, aus den Tiefen des goldenen Wienerherzens, eine existenzbedrohte Figur, Resi Resch, mit viel Wiener Schmäh.“ In dem Stück trifft Humor auf Melancholie, es ist ein Kaleidoskop von Ereignissen. Skurrile Menschentypen, die zwar nicht immer ihre Weltanschauung teilen, aber friedlich nebeneinander exisitieren und miteinander kommunizieren. So wie es auch in der Realität immer sein sollte.

Die Premiere des außergewöhnlichen Stücks findet am Donnerstag, 21. November statt. Die Termine im November sind bereits ausverkauft. Wer „Die Welt ist ein Würstelstand“ sehen will, sollte sich schnell ein Ticket für die Vorstellungen am 10. und 12. Dezember. Tickets gibt es hier.

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr