„Nikorrekt“

Ist er der böseste Kabarettist Österreichs?

Auf der Homepage von Nikolaus bezeichnet er sich selbst als den bösesten Kabarettisten Österreichs. Vor kurzem brachte er auch einen Song unter dem Titel „Ich hab nix gemacht“ heraus, zu dem er nun ein Musikvideo veröffentlichte. City4U zeigt euch den Clip:

Seit diesem Jahr kann man Nikolaus zu seinem ersten Programm „Illegale Gedanken“ gratulieren. Auf der Bühne schlüpft der junge Kabarettist in eine Vielzahl an Rollen und Sichtweisen. Im Oktober veröffentlichte er einen zu seinem Konzept passenden Song: „Ich hab nix gemacht“. „Als Standup-Comedian und Satiriker habe ich endlich auch ein Musikvideo herausgebracht. Es fährt eine gesellschaftskritische Message, gepaart mit nihilistischem Zeitgeist, Humor und einprägsamem Beat“, erzählt Nikolaus im Gespräch mit City4U. Textstellen wie „Wer hat den Gartenzwerg zerhackt und ins Blumenbeet gegackt?“ bringen zum Schmunzeln, andere allerdings wie beispielsweise „Wenn man geng‘an Türstock knallt, woa‘s ka häusliche Gewalt“ sollen aber auch zum Denken anregen. Nikolaus nimmt sich kein Blatt vor den Mund.

„Zugegebenermaßen ist mein Song provokativ, aber unterhaltsam und ich denke, er hat durchaus das Potential, viral zu gehen. Vor allem mit dem dazugehörigen Video“, so Niko. Mit seiner Comedy bereist er außerdem die Welt und konnte auch in Berlin und anderen deutschen Städten Fuß fassen. Natürlich begeistert er auch in Österreich mit seinem „bösen Humor“, wie er ihn nennt. Kürzlich war er in Salzburg zu sehen und in Wien folgen im Dezember auch noch vier weitere Auftritte.

Web: https://www.nikorrekt.com/termine 
Facebook / Instagram: @nikorrekt

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr