18.11.2019 09:51 |

Nach heftigen Stürzen

„Gefährlich!“ MotoGP-Star Rossi übt harte Kritik

Das Motorrad-Wochenende in Valencia wurde von teils heftigen Stürzen überschattet. Deshalb übt MotoGP-Altstar Valentino Rossi nun harte Kritik am Rennkalender.

Als der 40-Jährige auf die Bedingungen in Spanien angesprochen wurde, sagte der Yamaha-Pilot: „Sie waren für ein Motorsport-Rennen am Limit. Denn heute war es noch schlechter als gestern. Ein Rennen bei diesen Temperaturen ist sehr gefährlich. Wir haben auch in den anderen Klassen, vor allem in der Moto3, schwere Stürze gesehen.“

Hier fuhr der Italiener Dennis Foggia ungebremst in die Maschine eines Konkurrenten und wurde über den Lenker seiner KTM geschleudert. Der 18-Jährige aus Rossis Nachwuchs-Akademie wurde an der Strecke behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Maschine hatte nach dem Aufprall Feuer gefangen. Nach dem Neustart kam es zu weiteren Stürzen. Nur 21 von 31 Fahrern sahen die Zielflagge.

Große Schrecksekunde in der MotoGP
Aber auch in der MotoGP, der Königsklasse, gab es eine riesengroße Schrecksekunde. Johann Zarco kam in Kurve sechs zu Sturz. Als der Franzose durch das Kiesbett marschierte, wurde er von dem Bike eines nachkommenden Fahrers, der ebenfalls zu Sturz gekommen war, niedergerissen - zu sehen hier im Video:

„Aus meiner Sicht stellt es ein großes Risiko dar, am 17. November nach Valencia zu kommen“, stellt Rossi den Renntermin in Frage. „Mit unseren Motorrädern und diesen Reifen sind solche Bedingungen gefährlich!“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.