16.11.2019 07:00 |

Nun kommt der Regen

Schnee: Wirte am Katschberg steigen auf Skidoo um

Nur mehr wenig schneien wird es laut Prognosen am Wochenende im Salzburger Lungau. Entspannung ist aber noch keine in Sicht, denn besonders für die Nacht zum Sonntag sind heftige Regenfälle angekündigt. 40 Liter pro Quadratmeter können innerhalb weniger Stunden fallen. Hochwasserwarnungen gibt es aber noch keine.

Die gute Nachricht zuerst: Das Wetter wird wieder besser, vor allem kommende Woche dürfte es teils sonnig und auch warm werden. Doch zuvor kündigt Josef Haslhofer von der ZAMG für den Lungau schon die nächste Hiobsbotschaft an: In der Nacht zum Sonntag sollen bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb weniger Stunden fallen. „Der Hydrografische Dienst des Landes rechnet zwar nicht mit größeren Überschwemmungen, aber da und dort muss man sich die Abflussreaktion genau anschauen“, so Haslhofer.

Juniorchef: „Wir haben eine Woche Ausnahmezustand“
Die Katschbergstraße musste mittlerweile auch auf Salzburger Seite vorübergehend wegen des Föhnsturms am Freitagnachmittag gesperrt werden. Florian Kerschhaggl, Juniorchef des Alpengasthofs Bacher, kam am Freitag daher nur mehr per Skidoo nach Hause. „Ich war in Kaprun, als sich die Wetterlage verschlechtert hat. Das mit dem Skidoo ist auch nicht ungefährlich, aber was soll ich machen? Wir haben eine Woche Ausnahmezustand. Die Pizzeria bei uns hat auch schon dicht gemacht.“

„Baum fiel einen Meter vor meinem Auto nieder“
Fast mit dem Leben bezahlen musste Ingo Grießer aus Rennweg seinen Einsatz für den örtlichen Tourismusverband. „Ich sollte die Beleuchtung für den Adventwanderweg anbringen. Als ich mir das Werkzeug aus meinem Auto geholt habe, ist hinter mir ein mächtiger Baum umgekippt. Und im nächsten Moment fällt einer einen Meter vor meinem Auto nieder. Da oben hat man keinen Handy-Empfang. Ich musste zu Fuß Hilfe holen.“ Josef Kerschhaggl, der Seniorchef im Alpengasthof Bacher, zog die Bäume schließlich mit einem Traktor weg.

Bürgermeister Heinrich Perner aus St. Andrä zeigte sich am Freitag übrigens zuversichtlich, dass eine der beiden Verbindungsstraßen zum Ortsteil Lasa - dort leben 51 Menschen - rasch wieder geöffnet werden kann.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.