Romantik pur!

Weihnachtstraum vor Rathaus heuer mit „Bussiplatz“

Der Weihnachtstraum am Wiener Rathausplatz soll heuer zum Romantik-Hotspot der Stadt werden. Dazu wurde ein eigener „Bussiplatz“ errichtet. Bis 26. Dezember können an diesem Liebesbeweise ausgetauscht werden.

Der „Bussiplatz“ ist die neue Attraktion beim Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz. Das Podest befindet sich in unmittelbarer Nähe des beliebten Herzerlbaums. Bis 26. Dezember können an diesem gezielt ausgewählten Ort unter dem stimmungsvoll-romantischen Herzerlbaum alle Arten von Sympathiebekundungen, Freundschaftsschwüre und Liebesbeweise ausgetauscht, aber auch Herzenswünsche, Zukunftsträume und Dankgebete deponiert werden.

Selfie vor dem Herzerlbaum
Und natürlich ist der „Bussiplatz“ so positioniert, dass die BesucherInnen ein perfektes Foto oder Selfie mit dem Herzerlbaum im Hintergrund schießen und damit eine unvergessliche Erinnerung an ihren Besuch beim Wiener Weihnachtstraum mit nach Hause nehmen können.

Bürgermeister Michael Ludwig hat die neue Attraktion im Rathauspark gemeinsam mit seiner Ehefrau vorab besichtigt. „WIen ist eine Stadt des Miteinanders, des Zusammenhalts und der gegenseitigen Toleranz. Der Bussiplatz ist somit eine Einladung an die Besucherinnen und Besucher des Wiener Weihnachtstraums, diese Grundüberzeugung in der Adventzeit noch aktiver zu leben und anderen Menschen in unserer Stadt mit Herzlichkeit und Empathie zu begegnen“, erklärt er die Idee. 

Übrigens: Das Bussi ist eine typische Wiener Geste der Herzlichkeit mit internationalem Format. Gebusselt wird auf der ganzen Welt - sowohl zur Begrüßung, als auch bei der Verabschiedung und natürlich auch zwischendurch als Ausdruck der gegenseitigen Zuneigung.

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.